Regionalwettbewerb Jugend debattiert 2018 Drucken

Gekonnt debattieren - weil Kontroversen lohnen jugend debattiert  regionalwettbewerb 2018

Am 14. Februar 2018 hat unsere Schule mit insgesamt acht Schüler_innen der Oberstufe und einer Lehrkraft am Wettbewerb „Jugend-debattiert“ auf Regionalebene teilgenommen. Als Debattanten waren Marlon S. und Lasse Z. dabei. Als Juroren Leah S., Lena D., Florian S., Dominik L., Finlay B. sowie Lehrerin Christiane Brüning als Schulkoordinatorin des Wettbewerbs und ich, Maren B. als Beobachterin und Journalistin anwesend. Der Wettbewerb hat an der Stadtteilschule Lohbrügge stattgefunden, wo es um ca. 9.30 Uhr mit der ersten Debatte der Vorrunde mit der Streitfrage „Sollen in stark belasteten Großstädten Diesel-Fahrverbote erlassen werden?“ los ging.

Marlon und Lasse waren hier in unterschiedlichen Debatten vertreten. Ein starkes Argument, woran die Debattanten der Pro- Seite während der Debatte festhielten, war der ökologische Aspekt, dass der Diesel unglaublich schädliche Abgase produziert und somit nicht nur gesundheitsschädlich für Menschen ist sondern auch der Umwelt und dem Klima erheblichen Schaden zufügt. Der Contra- Seite war der soziale Aspekt sehr wichtig, denn viele Menschen sind auf ihr Auto angewiesen (z.B. Pendler-innen), da der Diesel ein leistungsstarkes Auto ist. Allgemein haben sich alle Debattant_innen in dieser Debatte gut verständigen können. In der zweiten Debatte der Vorrunde waren Marlon und Lasse ebenfalls in unterschiedlichen Debatten vertreten. Die Streitfrage lautete: „Sollen Krankenkassen anhand von regelmäßigen Gesundheitsüberprüfungen Prämien auszahlen dürfen?“ Die Pro- Seite hielt dies für sehr sinnvoll, denn durch eine solche Maßnahme können Krankheiten besser vorgebeugt oder sogar vermieden werden. Die Contra- Seite hielt dagegen, denn sie finden, dass es nicht der Sinn einer Krankenkasse ist, Menschen für ihre gesunde Lebensweise zu belohnen. Auch diese war eine sehr gelungene Debatte. Nach der Bepunktung der Jury durfte Lasse in der Finaldebatte zur Streitfrage „Sollen Schulnoten sich schwerpunktmäßig an der Leistungssteigerung orientieren?“ antreten. Für die Qualifikation zum Landesfinale hat es für ihn leider nicht gereicht. Trotzdem war es für alle ein spannender Tag, an dem wir neue und interessante Erfahrungen gemacht haben und sicher auch einiges mit in die Zukunft nehmen werden.

Für die Delegation Maren B.

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg