Verabschiedung unserer Abiturient_innen Drucken

Geschafft ...

... haben es in diesem Jahr 62 Schüler_innen unserer Schule – das Abitur 2017. Ihr Reifezeugnis über die Allgemeine bzw. den schulischen Teil der Fach-Hochschulreife erhielten unsere Abiturient_innen am Abend des 6. Juni 2017 im feierlichen Rahmen in der Aula an der Paul-Sorge-Straße. Die Aula am Sachsenweg, dem Standort unserer Oberstufe, wäre zu klein gewesen für diese Veranstaltung, denn die Abiturient_innen hatten viele Fans mit angemeldet: Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde ..., alle wollten mit dabei sein und hatten sich festlich herausgeputzt für diesen ganz besonderen Anlass. Doch es gab nicht nur etwas für die Augen, sondern auch für die Ohren: musikalisch eingerahmt wurde die Feier von den Musikkursen unseres 11. und 12. Jahrgangs, von der Schulband „Sachsenbeat“ sowie vom Projektchor des 13. Jahrgangs, allesamt unter der Leitung von Frau Dortje Nitz. Mit darunter auch die Abiturient_innen selbst, die uns noch einmal ihre Talente am Klavier und im Gesang zeigten. Und sogar unser nun scheidender Schulleiter, Herr Ingo Kangarlou, ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, diesem Abiturjahrgang - darunter einige seiner eigenen ehemaligen Musikschüler – ein Ständchen zu bringen.

Auch die Wortgewandtheit unserer Abiturient_innen wurde nochmals unter Beweis gestellt, indem zwei von ihnen ihre Schullaufbahn an unserer Stadtteilschule Niendorf in Form von Reden Revue passieren ließen. Zwei weitere verpackten ihre Erinnerungen an ihre Schulzeit in einem kreativen Poetry Slam. Begeistert und zugleich erheitert wie auch gerührt stimmten die Andenken an die gemeinsame Zeit, die charmanten Ehrungen und emotionalen Danksagungen, mit denen die Abiturient_innen den Einsatz ihrer Lehrer_innen würdigten. Die Lehrer_innen selbst schilderten die Herausforderungen - insbesondere die der letzten zwei Jahre der Studienstufe - in Form eines Video-Games, welches natürlich am Ende gewonnen wurde. Den Tutor_innen kam schließlich die Ehre zuteil, den Abiturient_innen gemeinsam mit Herrn Schrader, unserem Abteilungsleiter der Jahrgänge 10-13, Blumen, Geschenke und die Zeugnisse zu überreichen. Das jahrgangsbeste Zeugnis darunter erreichte die Gesamtnote 1,3. Insgesamt wurde vom diesjährigen Abiturjahrgang eine Durchschnittsnote von 2,7 erzielt. Doch nicht nur Leistungen in Form herausragend guter Noten wurden ausgezeichnet, sondern ebenso besondere Werdegänge, sprachliche Begabungen und soziales Engagement der Abiturient_innen. Tatkräftige Hilfsbereitschaft zeigten auch die Schüler_innen unseres 12. Jahrgangs, die sich im Hintergrund um die Organisation der Feier und des anschließenden Umtrunks kümmerten. Allen Mitwirkenden möchten wir auf diesem Wege nochmals Danke sagen, auch im Namen unserer Abiturient_innen. Diesen gratulieren wir von ganzem Herzen zum erfolgreich bestandenen Abitur und wünschen ihnen alles erdenklich Gute für ihren weiteren Lebensweg: „Lasst mal etwas von euch hören und schaut mal wieder bei uns rein!“

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg