Jahrgänge 10-13 Drucken
 

Ansprechpartner:

Michael Schrader (Abteilungsleiter Jahrgänge 10-13)

 

Jahrgang 10

STSN rollup anschlussstufeFür diesen Jahrgang bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern zwei unterschiedliche Modelle an. Bereits in Jahrgang 9 entscheiden sie sich für eine von zwei Organisationsformen: Oberstufenorientierte Klassen und Ausbildungsorientierte Klassen. In beiden Klassenformen sind grundsätzlich alle Schulabschlüsse möglich.

 

Oberstufenorientierte Klassen

Schüler, die eine weitere schulische Laufbahn (z.B. den Übergang in die gymnasiale Oberstufe) anstreben, entscheiden sich für die O-Klassen. Die Leistungsorientierung in Richtung Oberstufe fördern und fordern wir über Module in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, aber auch durch Angebote in den Bereichen „Arbeiten in der Oberstufe“ oder „Arbeit mit neuen Medien“.

 

Ausbildungsorientierte Klassen

Schüler, die nach Jahrgang 10 in die Ausbildung gehen wollen, entscheiden sich für die A-Klassen. Sie lernen zwei Tage je Woche in Betrieben im Rahmen von Langzeitpraktika und an drei Tagen in der Schule zum Teil in kleinen Lerngruppen. Zu den Prinzipien der A-Klassen gehört es, Schule und Betrieb eng zu verbinden und Betriebe als Lernorte zu nutzen. Betriebliche Erfahrungen werden z.B. in Form „besonderer Lernaufgaben“ verarbeitet. So gelingt es den Schülern, ihre berufliche Orientierung zu vertiefen und ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu erhöhen. Im Rahmen ihres betrieblichen Lernens werden die Schüler von ihren  Klassenlehrern und auch von „Lern-Coaches“ (z.B. vom Freiwilligenforum Niendorf-Nord) unterstützt. Der Kontakt mit der Arbeitsagentur oder der Arbeitsstiftung ist besonders intensiv. Die Arbeitsergebnisse und Lernfortschritte der Schüler werden in einem Portfolio dokumentiert. Das Ziel der A-Klassen ist es, einen Ausbildungsplatz zu finden.

 

Jahrgang 11

Mit entsprechender Qualifikation gehen die Schülerinnen und Schüler in die Vorstufe der Oberstufe über. Im Gegensatz zum Gymnasium bietet der Jahrgang 11 an der Stadtteilschule ein weiteres Jahr, um sich oberstufenspezifische Arbeitsweisen anzueignen und fachliche Lücken zu schließen. Außerdem nutzen viele Schüler das Jahr für ein oder zwei Auslandssemester.
 
Im Jahrgang 11 finden sich die Schüler in neuen Lerngruppen zusammen und bauen ihre Interessen aus. Wir unterstützen diesen Prozess durch Tutorentage zu Beginn der Vorstufe sowie durch ein jahrgangsübergreifendes Startprojekt.
 
Die Arbeit in der Oberstufe fordert in weit höherem Maße Eigenständigkeit beim Lernen und im „Selbstmanagement“ als das in der enger begleiteten Mittelstufe der Fall ist. Dies schafft Freiheiten, benötigt aber auch Methoden, um erfolgreich zu sein. Eine Methoden- und Debattierwoche hilft dabei, selbstständige Arbeitstechniken und Zeitmanagement als Grundlagen für die Oberstufe zu trainieren. Darüber hinaus erwerben die Schüler weitere notwendige Kompetenzen im zweistündigen Fach Seminar.
 
Es werden Fördermöglichkeiten in den zentralen Abiturfächern Deutsch, Mathematik und Englisch angeboten. Als neu aufgenommene zweite Fremdsprache bieten wir an unserer Schule Spanisch an. Im Einzelfall sind weitere Sprachenangebote (z.B. Chinesisch) in Kooperation mit Partnerschulen möglich.
 
Während des zweiten Semesters der Vorstufe werden die Profile für die Studienstufe gewählt.

 
  

Jahrgang 12 und 13 

STSN rollup studienstufeDie Ausbildung in der Studienstufe ist in der "Ausbildungs- und Prüfungsordnung zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (APO-AH)" einheitlich für alle Stadtteilschulen und Gymnasien geregelt. Das bedeutet, dass die Anforderungen und auch der Abschluss, für beide Schulformen identisch sind.

 

Die Studienstufe teilt sich in vier Semester (Halbjahre). In allen vier Semestern werden Noten vergeben, die als Ergebnisse in die Berechnung des Abiturschnitts eingebracht werden. Der in der Oberstufe erteilte Unterricht teilt sich auf in die Kernfächer - Deutsch, Mathe, Englisch -, einem Profilbereich sowie weiteren Wahlfächern. Die Belegverpflichtung in der Studienstufe beträgt 34 Semesterwochenstunden.

 

Resultierend aus den gründlich analysierten Erfahrungen der letzten drei Jahre und den kommenden Ansprüchen an die zentralen Abiturprüfungen in beinahe allen Fächern haben wir an unserer Schule folgende Schwerpunktentscheidungen getroffen:

 

Die Zusammensetzung der Klassen in der Studienstufe erfolgt durch die Wahl der Profile. Die Profile setzen sich zusammen aus einem oder zwei profilgebenden Fächern sowie dem Seminar, gegebenenfalls durch weitere profilbegleitende Fächer. An der Stadtteilschule Niendorf werden Profile individuell an die Lernausgangslage der SchülerInnen eines Jahrgangs angepasst. Grundlage dafür sind vier Profilbereiche:

 

Kunst/Theater

Gesundheit und Bewegung

Gesellschaftswissenschaften

Umwelt

 

Der Profilbereich umfasst 10 Semesterwochenstunden an einem Profiltag, der Freiheit für die inhaltliche Gestaltung innerhalb und außerhalb der Schule bietet.

 

Die Kernfächer werden intensiv in kleinen Lerngruppen außerhalb des Klassenverbunds unterrichtet. Die Kernfächer haben sowohl im Umfang (etwa ein Drittel der Unterrichtszeit) als auch in der Abiturprüfung eine prominente Position. Daher ist ein Stärkung der Schüler in den Kernfächer ein Grundprinzip an unserer Schule.

 

Die Wahl der weiteren Unterrichtsfächer soll möglichst individuell und vielfältig erfolgen können, um persönliche Schwerpunkte neben den Profilen setzen zu können. Eine klare Herausforderung ist der Anspruch, die Schüler optimal auf die Ansprüche und Inhalte der zentralen Prüfungen vorzubereiten. Aus diesem Grund überarbeiten wir derzeit mit Nachdruck unsere schuleigenen Curricula, die Sie über den vorausgegangenen Link erreichen.

 

Durch eine qualifizierte Berufs- und Studienorientierung sowie regelmäßige Lernentwicklungsgespräche mit den Tutoren werden die Schüler auch in der Oberstufe begleitet und unterstützt. Das bedeutet auch, Alternativen auf dem Weg zum Abitur sowie zum anschließenden Studium zu kennen und die richtigen Weichenstellungen für die eigene Lebensplanung zu stellen

 

Der Beratungsdienst unserer Schule steht selbstverständlich auch den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe zur Seite.

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg