Projekte Drucken

 

Kulturagenten für kreative Schulen

kulturagenten_logo_hamburg

Unsere Schule nimmt an dem Programm „Kulturagenten für kreative Schulen in Hamburg“ teil. Ziel des Programms und unserer Schule ist, Schülerinnen und Schüler für Kunst und Kultur nachhaltig zu begeistern. Wir laden Kinder und Jugendlichen zur Teilhabe am künstlerisch-kulturellen Leben unserer Gesellschaft ein und schaffen ihnen dazu einen Zugang.

Unsere Kulturagentin ist die Kommunikationsdesignerin und Kunstvermittlerin Katrin Ostmann. Sie ist mit den Arbeitsweisen von Künstler_innen und den Strukturen kultureller Institutionen vertraut, kennt aber auch die  Bedingungen und Abläufe unseres Schulalltags. Für die Vernetzung und Zusammenarbeit mit kulturellen Akteuren unserer Stadt ist Katrin Ostmann darum  für uns eine wertvolle Bereicherung. Unsere schulische Kulturbeauftragte ist  Beatrix Hägele. Gemeinsam mit der Kulturgruppe, die aus fünf Mitlgiedern (Stefan Valdes, Martin Auge, Philippa Jasper, Doris von Kloppotek und Sabrina Böckem)  unterschiedlicher Fachbereiche besteht, entwickelt sie  Ideen und Strukturen zur Umsetzung künstlerischer Projekte. Die Gruppe  arbeitet  in der Organisation, Kommunikation und Finanzierung von Projekten eng zusammen.

Derzeit ermöglichen drei Theater bzw. Kulturzentren eine direkte und enge Zusammenarbeit zwischen Theater und Schülern. Drei unserer Schüler sind Theaterbotschafter des Deutschen Schualspielhauses, des Thalia Theaters und des Kulturzentrums Kampnagel.

logoDtSchua  logthalia  logkamp


Link: Archiv vergangener Kulturprojekte


 

 

 

 

Umweltschule

umweltschule_logo"Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21 Schule ist eine Ausschreibung der europäischen Umweltbildungsstiftung Foundation for Environmental Education (FEE), in Deutschland vertreten durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU)."

[…] Das Projekt "zielt auf die Entwicklung umweltverträglicher Schulen und die Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Unabhängig von ihrer Ausgangssituation können alle Schulen die begehrte Auszeichnung Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21 Schule erhalten, wenn sie innerhalb der Projektzeit ein selbstentwickeltes Konzept zur Verbesserung ihrer Umweltverträglichkeit erfolgreich umsetzen konnten." [Quelle: www.umwelterziehung.de/projekte/umweltschule/index.html]

Dies haben wir an unserer Schule erfolgreich umgesetzt.

Artikel zum Projekt:

Umweltschule 2013

Umweltschulpartnerschaft Hamburg-Shanghai: Rückblick und Bilder vom Besuch in Hamburg 2012

Interviews mit unseren Gästen 2012

Schulpartnerschaft mit der Jing'an Fremdsprachenschule in Shanghai

Auftaktveranstaltung zum Fifty-Fifty-Projekt 2011/2012

Jugendumweltgipfel (September 2011)

 

 

 

 

Schule mit vorbildlicher Beruforientierung

logol berufsorie siegel17"Das Qualitätssiegel Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung ist ein Zertifikat für allgemein bildende Schulen, die in vorbildlicher Weise ihre Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt vorbereiten und ihnen den Übergang ins Berufsleben erleichtern." [Quelle: http://li.hamburg.de/qualitaetssiegel]

 

Weiter Informationen: li.hamburg.de/qualitaetssiegel

 

 

 

 

MINT – Partnerschule

mint-logoBereits ab der fünften Klasse können Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Niendorf im Rahmen des Ganztagsangebots naturwissenschaftliche Nachmittagskurse besuchen. Experimentieren, Forschen und Entdecken - das sind Aufgaben, mit denen sich die Schüler dort auseinandersetzen.
In Klasse sieben wird das naturwissenschaftliche Angebot an der Stadtteilschule durch einen Neigungskurs erweitert. Ausgebaut wird dieser in Jahrgang acht und neun zur Naturprofilklasse. In der Oberstufe wird mit dem Profil „Energie und Umwelt – der Mensch in seinem Lebensraum“ die naturwissenschaftliche Profilbildung fortgesetzt.

Mehr Informationen...

Auszeichnung zur „MINT-freundlichen Schulen“ Nevember 2013

 

 

 

 

 

 

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg